Schulsozialarbeit

Liebe Eltern, 

meine offene Sprechstunde können Sie aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie bis auf Weiteres leider nicht aufsuchen. 

Dennoch haben Sie die Möglichkeit mich bei Fragen zum Thema Bildung und Teilhabe oder anderen Anliegen, jeden Donnerstag und Freitag von 12:00 bis 13:00 Uhr telefonisch (016095453178) oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu erreichen. 

Zudem können Sie eine angefügte Übersicht zu Hilfs- und Unterstützungsangeboten für Familienherunterladen.

Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund. Ich freue mich, Sie und Ihre Kinder bald wieder zu sehen!

Mit freundlichen Grüßen

M. Argan 

(BuT-Schulsozialarbeit)

       

Foto Merve

 

Hilfs- und Unterstützungsangebote für Familien

Die derzeitige Situation trifft viele Familien besonders schwer. Sie stehen vor der Herausforderung, neben ihrem Beruf die Kinderbetreuung sicherzustellen. 

Hinzu kommt, dass viele von Verdienstausfällen betroffen sind. 

Aufgrund der Kontaktsperre beschränkt sich das Familienleben ausschließlich auf die eigenen vier Wände, wodurch es schnell zu Konflikten und Problemen kommen kann.

Zur Unterstützung aller Familien in dieser schweren Zeit hat der Kreis Herford Hilfs- und Unterstützungsangebote zusammengestellt, die unter folgendem Link aufgerufen werden können:

https://www.kreis-herford.de/PDF/Ich_brauche_Beratung_und_weitere_Hilfen.PDF?ObjSvrID=2807&ObjID=4874&ObjLa=1&Ext=PDF&WTR=1&_ts=1587563046

Auch der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) der Stadt Bünde steht Ihnen bei Erziehungsfragen, Notlagen oder Problemen nur telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung:

https://www.buende.de/PDF/Allgemeiner_Sozialer_Dienst.PDF?ObjSvrID=608&ObjID=4527&ObjLa=1&Ext=PDF&WTR=1&_ts=1579173477

Bei Fragen rund um das Corona-Virus ist das Bürgertelefon des Gesundheitsamtes unter der Rufnummer05221 – 13 15 00                      von Mo. – Fr. (08:00 Uhr – 16:00 Uhr) erreichbar.

Außerdem ist die Hotline des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes über die Telefonnummer 116117 erreichbar. 

Auch das NRW Gesundheits-Ministerium hat eine Coronavirus-Hotline geschaltet: (0211) 91191001.

 

 


Warum Schulsozialarbeit und was ist BuT?

Soziale Arbeit an Schulen hat das Ziel, die Chancen von Kindern auf gesellschaftliche Teilhabe zu verbessern, deren Möglichkeiten erschwert sind. Frühzeitige Intervention im Sinne von Beratung und Unterstützung soll sehr früh soziale Auffälligkeiten erkennen und Hilfen für Grundschulkinder anbieten und/oder organisieren.

Ein besonderer Schwerpunkt der Aufgaben soll die Information der Eltern, der Lehrer und der Schülerinnen und Schüler über die Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung durch das Bildungs- und Teilhabepaket sein. Die Eltern sollen bei der Inanspruchnahme von finanziellen Unterstützungen beraten und ihnen dann notwendige Leistungen  nach § 28 SGB II bzw. § 6b BKGG vermittelt werden.

Ein weiterer Aspekt der Schulsozialarbeit ist die Organisation und Durchführung von sozialen Projekten und die Arbeit mit Kleingruppen.

Die Durchführung von individuellen Fördermaßnahmen für Kinder mit schulischen, emotionalen und sozialen Defiziten soll zu den Aufgaben der Schulsozialarbeiter/innen zählen, denn sie fördern die Entfaltungsmöglichkeiten der Kinder im schulischen und außerschulischen Kontext. Diese Förderung kann sowohl mit einzelnen Kindern als auch in Kleingruppen durchgeführt werden, da sie zur Verbesserung der sozialen Kompetenz führen.

Zudem soll die Schulsozialarbeit eine Rolle als Ansprechperson für Schule, OGS und Eltern einnehmen und bei Fragen oder Problemen als Schnittstelle zwischen diesen und anderen Institutionen vermitteln.

 

 

 

Hier weitere Informationen finden Sie im Internet unter: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/FamilieBildung/Bildungs-und-Teilhabepaket/index.html

 

Terminkalender

Keine Termine

 

Grundschule Dünne

 
Lessingstraße 5-7
32257 Bünde
Tel. 05223 / 43 282
Fax 05223 / 49 06 19
E-Mail gs-duenne@buende.de