Elternarbeit

Das Mitwirken der Elternschaft bei schulischen Angelegenheiten aber auch die einzelnen Bedürfnisse der Eltern sind der Grundschule Dünne sehr wichtig.

Falls sie über die Klassensituation, eventuelle Probleme oder den Lernstand ihrer Kinder sprechen möchten, die Lehrerinnen und Lehrer der Schule vereinbaren gerne einen Termin mit Ihnen. Die Terminvereinbarung kann per Mail oder telefonisch im Sekretariat erfolgen. Außerdem  gibt es regelmäßigen Beratungszeiten des Lehrerkollegiums. Diese sind auf der Homepage unter der Rubrik „ Das sind wir“ zu finden.

Engagieren können sich die Eltern der Schule über verschiedene Gremien oder bei Veranstaltungen. In den einzelnen Klassen werden jeweils zwei Klassenpflegschaftsvertreter gewählt. Diese stellen dann die Schulpflegschaft, von der wiederrum der Schulpflegschaftsvorsitz und die Stellvertretung gewählt werden.  Beide und noch eine gewählte Person aus der Schulpflegschaft nehmen an den Schulkonferenzen teil, die bei wichtigen Anliegen stattfinden. Die Schulpflegschaft fungiert als Bindeglied zwischen Elternschaft und Schule. Auch die Zusammenarbeit mit dem Förderverein ist ein wichtiger Baustein Ihrer Arbeit.

Pro Jahr finden mindestens zwei Schulpflegschaftssitzungen statt. Dort werden die Eltern über die pädagogischen Vorhaben der Schule und Beschlüsse der Lehrer/innenkonferenz informiert und auch aktuelle Themen besprochen. Vorschläge der Eltern, die das Schulleben betreffen, können hier eingebracht werden.

Ein weiteres Forum der Zusammenarbeit sind Veranstaltungen unter Beteiligung von Eltern, Lehrer/innen, Schulleitung und fachkompetenten Beratungen.

Die Schule arbeitet zusammen mit den Eltern „Schwerpunktthemen“ aus, die sowohl den Unterricht berühren, als auch begleitende Elternarbeit zum Inhalt haben können. Alle möglichen Schwerpunktthemen haben allgemeinen pädagogischen Inhalt oder betreffen das Schulleben.

Nachfolgenden sind alle Veranstaltungen zu sehen, die ohne ein hohes Engagement aus der Elternschaft an der Schule nicht möglich wären.

Hier wirken Schulpflegschaft, Förderverein und Elternschaft als Kooperationspartner mit:

  1. Empfang der neuen Schüler –Einschulung (August/September)
  • Findet jedes Jahr statt (Organisation mit dem Förderverein zusammen)
  • Die Eltern der 2. Klassen kümmern sich um die Verpflegung /Cafeteria
  • Die 3. und 4. Klassen gestalten in der Kirche und Turnhalle ein kleines Programm (hierfür übernehmen die Lehrer die Organisation)
  1. Verkehrslotsen (ohne Förderverein)
  • findet jedes Jahr statt
  • 1-2 Wochen nach den Sommerferien oder/und nach den Herbstferien „Begleiten“ die Eltern, die Schüler rund um die Schule als „Lotsen“. Eltern, die sich gefährdend im Straßenverkehr verhalten werden ggf. angesprochen und auf die Gefahren hingewiesen.
  • Eltern der 4ten Klassen
  1. Adventsmarkt (November/Dezember)
  • Findet alle 2 Jahre statt
  • Jede Klasse bereitet etwas für den Markt vor
  • Der Adventsmarkt ist eine Kooperation der Dünner Dorfgemeinschaft e.V.gemeinsam mit dem Förderverein, der Grundschule Dünne sowie der Elternpflegschaft.
  1. Karnevalsdisco (Februar)
  • Findet jedes Jahr (i.d.R. an einem Freitagnachmittag vor Rosenmontag) in der Karnevalzeit statt
  • In der Turnhalle der Grundschule wir bunt dekoriert, lustige Musik gespielt, getanzt und gelacht
  • Getränke, Würstchen und Popcorn werden verkauft
  • Planung und Durchführung ist eine Zusammenarbeit des Fördervereins und der Elternschaft
  1. Gartenaktion (Frühjahr+Herbst)
  • Findet zweimal im Jahr statt
  • Eltern helfen das Schulgelände und den Schulgarten zu pflegen
  1. Trommelzauber (Förderverein)
  • Findet jedes Jahr statt
  • Jedes Kind bekommt eine eigene Trommel und darf unter professioneller Anleitung Lieder musikalisch begleiten
  • Ein Projekt des Fördervereins
  1. Sommerfest / Schulfest (Juni/Juli)
  • Findet alle vier Jahre statt
  • An der Schule findet ein buntes Fest statt, das für derzeitige, ehemalige und zukünftige Schüler und ihre Angehörigen veranstaltet wird.
  • Klassen planen mit Hilfe der Eltern aktive Stationen zu einem Motto, die von den Kindern abgelaufen werden können
  • Getränke, Kuchen, Würstchen und Pommes sorgen für das leibliche Wohl aller
  • Die Veranstaltung ist eine Zusammenarbeit von Schule, Förderverein und Elternschaft
  1. Zirkusprojekt (Juni/Juli)
  • Findet alle vier Jahre statt
  • Das Zirkusprojekt soll den Schülern natürlich nicht nur einen Einblick in die Zirkuswelt vermitteln, sondern viel mehr die Gelegenheit geben, ihre eigenen Fähigkeiten und Grenzen neu kennen zu lernen und auszubauen und das Gemeinschaftsgefühl an der Schule stärken.
  • Zusammenarbeit von Zirkus, Schule, Förderverein und Elternschaft.

 

 

Der Förderverein

Der Förderverein ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Schule. Die Schulpflegschaft hat daher beschlossen, dass in jeder Klassenpflegschaftssitzung ein Ansprechpartner für den Förderverein bestimmt wird.

Der Förderverein unterstützt die Schule bei der Anschaffung von Sachmitteln und trägt u.a. durch seine finanzielle Beteiligung dazu bei, dass Unterrichtsvorhaben wie das Zirkus- oder das Trommelprojekt überhaupt in Erwägung gezogen bzw. umgesetzt werden können.

 

Grundschule Dünne

 
Lessingstraße 5-7
32257 Bünde
Tel. 05223 / 43 282
Fax 05223 / 49 06 19
E-Mail gs-duenne@buende.de